Lost Tracks > Verborgene Rennstrecken

„Im Verlauf des Rennens machte ich eine interessante Erfahrung, die mir die enge Verbindung zwischen Körper und Geist einmal mehr veranschaulichte. Viele Sekunden nach dem Start, zu einem Zeitpunkt, als die Sehnen und Muskeln meiner Beine unerfreulich hartnäckig meine Aufmerksamkeit in Anspruch nahmen, erschien jemand auf der Rennstrecke, mit dem mich eine tiefe innere Beziehung verbindet.“
„Lost Tracks > Verborgene Rennstrecken“ weiterlesen

Omnibus des Todes

Und das kann ich sagen, wenn man meinen Vater dort oben sitzen sah vor dem Omnibus des Todes, in seinem langen, schwarzen Mantel und mit dem schwarzbefransten Dreispitz auf dem Kopfe und dazu in sein Gesicht blickte, das ganz leibhaftig aussah, als habe man die Sonne abgezeichnet, rund und eckig und dreieckig, dann konnte man an Trauer und Grab nicht denken; das Antlitz sagte: „Das tut nichts, es geht alles viel besser, als man glaubt!“